Wir, Dagmar & Eugen, sind die "Wilden Zwei“ die hinter dem Namen "Kräuterwohl“ stecken.
Eine tirolerisch-bayerische Connection, die vor allem eines gemeinsam hat, die Liebe zur Natur und die Nutzung der von ihr hervorgebrachten Schätze.
Als Kräuterpädagogin, Ernährungstrainer, Trainer für somatische Intelligenz und Fachberater für Selbstversorgung mit essbaren Wildpflanzen (HfWU) haben wir uns ganz den "wilden" Schönheiten der Natur verschrieben und zaubern aus den Tiroler Wildpflanzen und Kräutern seltene und genussvolle "wilde" Gaumenfreuden. Dabei lassen wir uns immer wieder von der Natur inspirieren, also begebt Euch mit uns auf eine Reise des "wilden“ Genusses 😊

Aber wie begann überhaupt, unsere "wilde“ Reise…

Auf unseren Streifzügen durch die Natur- und Bergwelt nahmen wir immer mehr die Wildpflanzen abseits begangener Wege und Pfade wahr.

Zunehmend fragten wir uns, was und wie wir davon nutzen und in unsere Ernährung einbauen können. Also kauften wir uns Literatur und informierten uns im Internet, um Pflanzen bestimmen und verwenden zu können. Und siehe da, uns eröffneten sich immer mehr Möglichkeiten unsere Ernährung vielseitiger, abwechslungsreicher, "wilder" und vor allem gesünder und nährstoffreicher zu gestalten. Zunehmend durften wir am eigenen Körper die positiven Wirkungen der Wildpflanzen-Nahrung erfahren.

Dadurch angespornt, wuchs unser Wissendurst weiter und wir absolvierten die Ausbildung zur Kräuterpädagogin, zum Ernährungstrainer, zum Trainer für somatische Intelligenz und Fachberater für Selbstversorgung mit essbaren Wildpflanzen (HfWU).

Mit zunehmenden Wissen zeigte uns die Natur immer mehr, eine Welt voller "wilder" Schätze, Köstlichkeiten, duftenden Kräutern und natürlichen Heilmitteln, die eines gemeinsam haben:
Essbare Wild- und Heilpflanzen gedeihen ganz ohne menschliches Zutun – sie werden uns von der Natur geschenkt, ganz ohne Züchtung, ohne Dünger, ohne Agrarchemie und Gentechnik.

Auch immer mehr Freunde und Bekannte, die wir zu gemeinsamen Wildpflanzen-Essen einluden, "wilde" Schätze, wie etwa eingelegte Fichtenspitzen, Ahornfrüchte, Kapuziner- und Bärlauchkapern, Wildkräuter-Pestos etc. aus unserem "wilden“ Vorratsschrank probieren ließen oder die ein "wildes“ Geschenk von uns erhielten, bestärkten uns darin, auch andere Menschen an unseren "wilden" Schätzen teilhaben zu lassen.

Und so entstand letztendlich KRÄUTERWOHL

"Unser Ansporn war und ist es, aus diesen "wilden" Geschenken
der Natur etwas Besonderes zu zaubern."

Wir sammeln Wildpflanzen, Kräuter, Baumblätter, Wurzeln, Blüten, Samen und Früchte, die auf lebendigen und ausgeruhten Böden wachsen, welche im Vergleich zu Ackerböden weitaus mehr Humus und das volle Spektrum an Mineralien und Spurenelementen enthalten. Im Vergleich zu Kulturpflanzen ist ihr Gehalt an Vitaminen und anderen Vitalstoffen daher um ein Vielfaches höher. Zudem halten sie wertvolle sekundäre Pflanzenstoffe wie ätherische Öle, Mineralien, Bitterstoffe und Antioxidantien für uns bereit – also eine echte Wald- und Wiesenapotheke.

LIEBE WAS DU TUST. TUE WAS DU LIEBST.

Unser Anliegen ist es, hochwertige natürliche und wertvolle Produkte herzustellen und damit unseren Kunden "wilde" Gaumenfreuden zu bereiten und sie auf eine "wilde" Entdeckungsreise mitzunehmen. Außerdem möchten wir Menschen wieder für eine regionale, naturbelassene, gesunde und nährstoffreiche Ernährung sensibilisieren.

Wenn wir Dich auch davon überzeugen können, ist das ein großes Geschenk für uns!

wild.frisch.tirolerisch

kräuterwohl dagmar und eugen

Dagmar & Eugen